Herzkatheterbehandlung

Trotz der über 500 Angiographien pro Jahr werden im Herzzentrum bei Kindern immer weniger Herzkatheteruntersuchungen zur Diagnostik durchgeführt. Mehr als zwei Drittel der Herzkatheternutzungen sind für Behandlungen von Herzfehlern vorgesehen – bei Bedarf jederzeit. Defekte in der Vorhofscheidewand (ASD) sowie in der Kammerscheidewand (VSD) werden mittels sogenannter Schirmchen mit kleinen Herzkathetern über die Leiste verschlossen. Für den Verschluss eines offenen Ductus werden Spiralen (Coils) oder auch bei Bedarf sogenannte Okkluder-Systeme implantiert. Klappenerkrankungen können ebenfalls von der Leiste aus mit speziellen Ballons behandelt werden. Eine Besonderheit in der Behandlung stellen die auf Stents montierten Herzklappen bei komplexen Herzfehlern dar (Melody-Klappe®).

Nach oben scrollen